Urlaub mit Hund in Kroatien

Urlaub mit Hund in Kroatien

Zahlreiche Hundebesitzer ziehen es mittlerweile vor, ihren Liebling mit in den wohlverdienten Urlaub zu nehmen, anstatt ihn bei Verwandten, Bekannten oder in einer Pension zurück zu lassen. Bestens geeignet für erholsame und abwechslungsreiche Urlaubstage mit dem Hund ist Kroatien, denn in dem beliebten Urlaubsland mit dem glasklaren Wasser und den vielen Inseln und Buchten kommen Herrchen und Hund voll auf ihre Kosten. An den offiziellen Stränden, in den Städten und Hotelanlagen herrscht zwar Anleinpflicht, jedoch gibt es aber auch einsame Buchten und wilde Strände, wo sich der geliebte Vierbeiner ohne Leine austoben kann.

Mit dem Hund den Kroatien-Urlaub genießen

In vielen Hotels und Ferienwohnungen sind zwar Hunde erlaubt ( ferienhäuser hund kroatien jedoch dürfen sie sich nicht in den Poolbereichen und Grünanlagen aufhalten.

Aus diesem Grunde sind die Ferienhäuser mit Hundeerlaubnis in Kroatien als Unterkunft für Hundebesitzer besser geeignet, denn diese sind komplett eingerichtet und verfügen in der Regel über einen eigenen Garten, wo der Hund und auch Herrchen ausreichend Freiraum haben. Auch ist man hier ungebunden, es gibt keine festen Tischzeiten und man kann den Tag nach eigenen Wünschen planen, ob eine Wanderung durch die schöne Natur mit dem Hund, planschen am Strand, ein Stadtbummel oder einfach auf dem Liegestuhl die Seele baumeln lassen, während der Hund im eingezäunten Garten spielt. Es lohnt sich auch ein Besuch im Nationalpark Paklenica, wo man mit Hund wandern oder klettern kann, was bestimmt ein einmaliges Erlebnis für Zwei- und Vierbeiner wird.

Einreisebestimmungen bei Hunden für Urlaub und Besuche in Kroatien

Wer mit dem Auto anreist, muss das Tier an der Grenze melden und es muss ein aktuelles Gesundheitszeugnis mitgeführt werden. Des Weiteren wird auch ein internationaler Veterinärausweis verlangt, welcher eine Tollwutimpfung nachweist. Diese Impfung darf nicht weniger als sechs Monate zurück liegen,jedoch auch nicht mehr als ein Jahr. Auch ist ein Mikrochip oder eine eintätovierte Identitätsnummer beim Hund Vorschrift. Für Kampfhunderassen wie z. B. Bullterrier, Rottweiler, Dobermänner und auch bei Schäferhunden, Doggen oder deren Kreuzungen herrscht Maulkorb und Leinenpflicht. Natürlich sollte der Hund vor der Abreise gesund sein und keine ansteckenden Krankheiten mitbringen. Die Einreise ist auch nicht auf einen Hund beschränkt, es dürfen bis zu fünf Tiere mit ins Land gebracht werden. Da sich die Einreisebestimmungen des Öfteren ändern, ist es ratsam, sich vor der Abreise bei der Kroatischen Botschaft oder ähnlichen Seiten zu informieren.

Was der Hund so braucht!

In ersten Linie natürlich die Lieblingsspielsachen, Halsband oder ein Hundegeschirr, da vielerorts Leinenpflicht herrscht. Auch eine Reiseapotheke mit Medikamenten für die lange Anreise, kleinere Verletzungen oder Unwohlsein für den geliebten Vierbeiner sollte auf jeden Fall mitgenommen werden. Nass- oder Dosenfutter darf nach Kroatien nicht eingeführt werden, dies kann man aber vor Ort in vielen Supermärkten erwerben. Für Trockenfutter und Leckerli gibt es kein Verbot, dies kann in beliebiger Menge mitgenommen werden. Philadelphia Eagles Womens Jersey

November 9, 2015/ by / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.