Silvester mit Hund – Tipps für den Jahreswechsel

Silvester kommt immer näher, auch für Ihren Hund. Wenn er nicht schussfest ist, so wie die meisten Hunde, wird der Jahreswechsel bestimmt nicht lustig da die laute Knallerei Ihren Hund mächtig Angst bereiten kann.

Die häufigste Methode um Hunden durch die laute Silvesternacht zu helfen ist die des Tröstens und Bemitleidens – und sie ist die verkehrteste!

Sie haben schon viel richtig gemacht, wenn Sie das ängstliche Verhalten Ihres Hundes ignorieren und ihm keine positive Zuwendung schenken, die er mit diesem Verhalten verbinden kann – aber seien Sie nicht gefühlslos.

Bachblüten um den Hund zu beruhigen: Halte viele Hundebesitzer für eines der geeignetsten Hilfsmittel. Ideal wäre, schon 2 bis 3 Wochen vor Silvester dem Hund eine gut abgestimmte Mischung zu verabreichen. Ziemlich sicher werden dafür folgende Blüten in Frage kommen: Mimulus (ev.auch Rescue-Tropfen) bei spezifischer Angst, Aspen (+ Rescue-Tropfen) bei allgemeiner Angst, Star of Bethlehem bei Angst nach seelischem Trauma. Rock Rose nicht zu vergessen (Panik)…

Am besten wäre natürlich eine Zusammenstellung der Mischung durch Ihren Tierheilpraktiker oder Tierarzt, der Ihren Hund gut kennt.

Bei einigen Hundetypen hilft oft ein heimeliges Versteck, – eine „sichere Höhle, die man durch Decken auf 3 Seiten abschirmen kann, wie z.B. eine Transportbox od. ein Platz, wo sich Ihr Hund sicher fühlt. Selbstverständlich sollte der Hund dort in Ruhe gelassen werden.

 

Eine für Hund und Besitzer sehr schöne Form von Angstbewältigung sind Tellington-Touches undTTeam-Arbeit, – es wird die Beziehung zum Tier sehr vertieft, – mit dem präzisen und ruhigen TT-Führtraining lernt der Hund, ungewohnte Situationen ruhig und gelassen zu meistern. Dazu möchte ich euch das Buch von Linda Tellington Jones ans Herz legen. Aber diese Methode sollten sie natürlich nicht kurz vor Silvester erlernen bzw. aneignen, sondern schon eine zeitlang davor, den TT ist nicht nur für Silvester gut zu gebrauchen. Drew Butera Womens Jersey

November 9, 2015/ by / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.